VG-Wort Pixel

Zitronenhuhn mit Kartoffeln und Schalotten

essen & trinken 1/2005
Zitronenhuhn mit Kartoffeln und Schalotten
Foto: Kramp + Gölling
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 770 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 51 g, Fett: 53 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Maispoularde (ca. 1,5 kg)

Bio-Zitronen

g g Kartoffeln (klein)

Salz

Pfeffer

El El Olivenöl

Stiel Stiele Salbei

Stiel Stiele Thymian

Knoblauchzehen

g g Schalotten

ml ml Geflügelbrühe

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Von der Maispoularde das Rückgrat mit einer Geflügelschere herausschneiden und die Flügel abschneiden. Poularde von der Brustseite her flach drücken. 1 Zitrone auspressen (ca. 40 ml). Restliche Zitrone in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln mit einer Wurzelbürste unter fließendem Wasser säubern.
  2. Poularde mit der Hautseite nach oben und die Flügel in eine flache Schale legen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Zitronensaft und 6 El Olivenöl beträufeln. Salbei und Thymian auf die Poularde legen. Mit Klarsichtfolie abdecken und 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.
  3. Knoblauch und Schalotten pellen. 4 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten, Knoblauch und Kartoffeln darin kurz andünsten und in eine Saftpfanne geben.
  4. Poularde mit der Hautseite nach oben, Flügel und Zitronenscheiben ebenfalls in die Saftpfanne legen. Marinade darüber gießen. Salzen und pfeffern und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Brühe dazugießen und alles im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft 140 Grad) 1 1/2 Stunden garen, dabei mehrmals mit dem austretenden Bratensaft begießen.
  5. Poularde zerteilen und mit den Kartoffeln und Schalotten anrichten. Mit Bratenfond beträufeln.