Rhabarber-Gratin

Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 711 kcal, Kohlenhydrate: 66 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 38 g

Zutaten

Für
2
Portionen

El El Butter

g g Marzipanrohmasse

g g Quark

Eigelb (Kl. M)

g g Butter

El El Weißwein

Pk. Pk. Vanillezucker

El El Zucker

El El Speisestärke (gehäufter El)

Eiweiß (Kl. M)

Salz

g g Rhabarber

g g Mandelkerne (in Stiften)

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 50 g Marzipanrohmasse fein raspeln. Marzipan, 100 g Quark, 2 Eigelb (Kl. M), 25 g zerlassene Butter, 2-3 El Weißwein, 1 Pk. Vanillezucker, 2 El Zucker und 1 gehäuften El Speisestärke mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. 2 Eiweiß (Kl. M) mit 1 Prise Salz steif schlagen, 1 El Zucker unterrühren und 1-2 Min. weiterschlagen. Vorsichtig unter den Quark heben.
  2. 400 g Rhabarber putzen und in 5 cm lange schräge Streifen schneiden. 1 El Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Rhabarber mit 1 Pk. Vanillezucker bei starker Hitze 3-5 Min. darin karamellisieren.
  3. Quarkcreme und Rhabarber in eine Auflaufform (ca. 24 cm Ø) geben, mit 30 g Mandelstiften bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf auf der 2. Schiene von unten 20-25 Min. backen (Umluft nicht empfehlenswert). Mit 1 El Puderzucker bestäuben.
Rhabarber-Gratin
© Matthias Haupt