Gemüsetarte mit Auberginen und Ziegenkäse

Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Ruhezeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 466 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Boden

g g Mehl

g g Kichererbsenmehl

Tl Tl Salz

Ei

ml ml Olivenöl

Bund Bund Basilikum

Bund Bund Minze

El El Öl (für die Form)

Mehl (zum Bearbeiten)

Belag

g g Auberginen

g g Gemüsezwiebeln

El El Olivenöl

Salz

weißer Pfeffer

g g Kartoffeln

g g Tomaten

g g Ziegenkäse

Blatt Blätter Basilikum

Blatt Blätter Minze

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl, Kichererbsenmehl und Salz in eine Schüssel geben. Das Ei mit Olivenöl und 50 ml Wasser verquirlen, zum Mehl geben und kurz verkneten. Die Blätter von Basilikum und Minze zugeben. Alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig kneten, in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  2. Inzwischen für den Belag die Auberginen mit einer Gabel mehrmals einstechen, auf ein Blech legen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 200 Grad) 30-35 Minuten backen, dabei einmal wenden.
  3. Inzwischen die Zwiebeln pellen, in feine Streifen schneiden und bei milder Hitze in 2 El Olivenöl etwa 30 Minuten garen, salzen und pfeffern. Die Kartoffeln schälen, 5 mm groß würfeln, in 2 El Olivenöl hellbraun braten und salzen. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Den Ziegenkäse ebenfalls in Scheiben schneiden.
  4. Eine Tarteform (30 cm Durchmesser) mit Öl ausreiben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem gleichmäßigen Kreis (36 cm Durchmesser) ausrollen, in die Form legen, fest andrücken und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Tarteboden im vorgeheizten Ofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) 12 Minuten vorbacken.
  5. Inzwischen die Auberginen vom Blech nehmen, abkühlen lassen, häuten, fein hacken, salzen und pfeffern. Das Auberginenmus auf die vorgebackene Tarte streichen. Die Zwiebeln darauf verteilen. Tomaten- und Ziegenkäsescheiben kreisförmig in die Mitte legen und die Kartoffelwürfel rundherum verteilen.
  6. Die Tarte im vorgeheizten Ofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 190 Grad (Gas 2-3, Umluft 170 Grad) 25-30 Minuten backen. Die Tarte nach dem Backen mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Basilikum- und Minzeblätter grob zerpflücken und auf die Tarte streuen. Die Gemüsetarte mit Auberginen und Ziegenkäse in der Form servieren.
  7. Abwandlung mit Maismehl: Unsere Gemüsetarte ist eine Abwandlung der provenzalischen Zwiebeltarte Pissaladière. Wenn Sie mögen, können Sie den Tarteteig noch etwas knuspriger gestalten. Sie nehmen dann statt des Kichererbsenmehls das etwas grobkörnige Maismehl. Das bekommt dem Boden ausgezeichnet. Das Mischungsverhältnis ist 200 g Mehl zu 50 g Maismehl.
Gemüsetarte mit Auberginen und Ziegenkäse
© Richard Stradtmann

Mehr Rezepte