VG-Wort Pixel

Schokokugeln

Schokokugeln
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
50
Stücke

Pk. Pk. Apfelringe, getrocknet (z.B. Alnatura)

St. St. Trockenpflaumen (z.B. Aldi)

Paket Pakete Cranberries, getrocknet (z.B. Seeberger)

Pk. Pk. Marzipan

g g Aprikosen, getrocknet

g g Feigen, getrocknet

ml ml Rosenwasser (ersatzweise Apfelsaft)

g g Mandelkerne (gemahlen)

g g Haselnusskerne (gemahlen)

Pk. Pk. Zartbitterkuvertüre (á 200g)


Zubereitung

  1. Getrocknete Früchte kleinschneiden, entweder mit einem guten Messer oder aber auch in der Küchenmaschine, dann mit Marzipan und Apfelsaft oder Rosenwasser (nach Gusto) vermengen und gründlich mit feuchten Händen durcharbeiten.
  2. Dann zu kleinen Kugeln formen und diese nach Gusto in gemahlenden Haselnüssen, Mandeln oder auch Kokosflocken wenden
  3. Zartbitterkuvertüre im Wasserbad schmelzen. Kügeln dann nacheinander in der Kuvertüre "baden" und auf Alufolie oder Backpapier trocknen lassen.
  4. TIPP: Wenn man mit 2 Gabeln arbeitet und die Kugeln nacheinander und nicht gleichzeitig in der Kuvertüre badet, gibt es auch keine "Nasen" und die Kugeln bleiben glatt.
  5. Danach gut trocknen lassen und entweder in einer Tupperdose aufbewahren oder in Pralinenschachteln oder Zellophantüten verpacken und verschenken.
  6. TIPP: Bitte ungeschwefelte Früchte verwenden !!!!