VG-Wort Pixel

Zanderfilets im Speckmantel auf Rhabarbergemüse

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 47 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Raffiniert, Vorspeise, Braten, Dünsten, Fisch, Gemüse

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Zanderfilet

Pfeffer (frisch gemahlen)

Salz

Scheibe Scheiben dünnen Bauchspeck

El El Butter

Stange Stangen Rhabarber

Zweig Zweige Salbei

El El Butter

ml ml Fischfond

g g Brombeeren

El El alten Balsamico

Tl Tl schwarzer Pfeffer (geschrotet)

etwas etwas Zucker


Zubereitung

  1. Die Zanderfilets in 8 gleichmäßige Stücke schneiden. Pfeffern und schwach salzen, da der Speck salzig ist. Mit den Speckscheiben umwickeln.
  2. Die Päckchen bei geringer Temperatur in der Butter rundum anbraten und 5 Min. bei geringer Hitze ziehen lassen. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Rhabarber schälen und schräg in dünne Rauten schneiden.
  3. Etwas Zucker mit einem El Butter in der Pfanne karamelisieren und darin den Rhabarber mit Salbei kurz dünsten. Der Rhabarber darf nicht zerfallen. Den Rhabarber aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  4. Den Fischfond angießen. Bei hoher Temperatur etwas einkochen lassen. Mit der restlichen, kalten Butter binden. Brombeeren zufügen und mit Balsamico abschmecken.
  5. Auf vorgewärmten Tellern einen Saucenspiegel setzen. Rhabarbergemüse in der Mitte der Teller verteilen und je zwei Fisch-Päckchen anrichten. Mit Brombeeren umlegen und mit Salbei dekorieren. Eventuell rustikales Baguette dazu reichen.
  6. Zu diesem fruchtig würzigen Zwischengang passt ein kräftiger Silvaner Kabinett aus Franken oder auch ein fruchtiger Lemberger Kabinett aus Würtemberg.