VG-Wort Pixel

Tomaten-Spinat-Mousse

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten über Nacht kalt stellen

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Kochen, Gemüse

Zutaten

Für
8
Portionen

Blatt Blätter weiße Gelatine

g g Butter

g g Spinat, TK

g g Tomatenstücke (aus der Packung)

gestr. El gestr. El Tomatenmark

gestr. Tl gestr. Tl Zucker

g g Schlagsahne

Bund Bund Brunnerkresse

gestr. El gestr. El Weißweinessig

gestr. El gestr. El Olivenöl

g g Kirschtomaten

Salz

Pfeffer

Muskat

Zucker

Cayennepfeffer

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Je 3 Blatt Gelatine getrennt in kaltem Wasser einweichen
  2. 20 g Butter mit dem unaufgetauten Spinat in einen Topf geben und etwa 5 Minuten dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss sehr kräftig würzen.
  3. 3 Blatt Gelatine ausdrücken und im Spinatgemüse auflösen, Masse pürieren und kalt stellen
  4. 20 g Butter in einem Topf auslassen, Tomatenmark kurz anrösten. Tomaten zufügen und ebenfalls etwa 5 Min dünsten. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Cayennepfeffer kräftig würzen.
  5. 3 Blatt Gelatine ausdrücken und im Tomatengemüse auflösen, Masse pürieren und kalt stellen
  6. Sahne steif schlagen, jeweils unter die Hälfte der Pürees heben. Zuerst die Spinatmousse in eine Form geben und etwa 5 Minuten kalt stellen
  7. Nun auch die Tomatenmousse in die Form geben und glatt streichen. Über Nacht kalt stellen.
  8. Für die Brunnenkresse-Sauce die Hälfte der Brunnenkresseblätter mit 1 EL Essig, Salz, Pfeffer und 2 EL Olivenöl sehr fein pürieren
  9. Für das Dressing 1 EL Essig mit Salz, Pfeffer und 2 EL Olivenöl verquirlen. Die Kirschtomaten halbieren, mit den restlichen Kresseblättern vermischen.
  10. Mousse vorsichtig aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden. Tomaten, Kresse und Dressing mischen und mit der Mousse anrichten. Alles zusammen mit der Brunnenkresse-Sauce servieren.