VG-Wort Pixel

Wildente mit Rosmarin

essen & trinken 11/1997
Wildente mit Rosmarin
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Alkohol, Hauptspeise, Braten, Geflügel, Gemüse, Kräuter

Pro Portion

Energie: 1008 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 77 g, Fett: 77 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Wildenten (je 1 kg, küchenfertig)

Salz

Pfeffer (aus der Mühle)

Zweig Zweige Thymian

Zweig Zweige Salbei

Zweig Zweige Rosmarin (klein)

El El Olivenöl

g g Schalotten

Knoblauchzehen

ml ml Weißwein

ml ml Entenfond

g g Tomaten (klein)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Enten salzen und pfeffern. Jede Ente mit je 4 Thymian-, Salbei- und Rosmarinzweigen füllen, Keulen zusammenbinden. Enten außen mit je 1 El Olivenöl einreiben. Im Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 3. Einschubleiste von unten 40 Minuten braten.
  2. Schalotten und Knoblauch pellen. Schalotten halbieren, den Knoblauch in Scheiben schneiden. Restliche Rosmarinnadeln fein hacken.
  3. Knoblauch in einem Bräter im restlichen Olivenöl hellbraun anbraten. Schalotten und Rosmarin dazugeben. Weißwein und Entenfond dazugießen (bei Umluft und 4 Portionen 200 ml Fond mehr).
  4. Enten aus dem Backofen nehmen und in den Bräter setzen. 45 Minuten schmoren, mit dem Schmorfond begießen. Tomaten halbieren, in den letzten 10 Minuten mit in den Bräter geben. Pfeffern.
  5. Enten längs halbieren und mit dem Schalotten-Rosmarin-Fond anrichten.
Wildente mit Rosmarin
© Richard Stradtmann