VG-Wort Pixel

Barberie-Entenbrust

Barberie-Entenbrust
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen

Kopf Köpfe Rotkraut (400g)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

etwas etwas Zucker

El El Walnusskerne

El El Mango-Chutney

Tl Tl Honig

Msp. Msp. Garam masala (indische Gewürzmischung)

El El Pflanzenöl

El El Aceto balsamico

Barberie-Entenbrüste (je 250g)

El El Weißweinessig

Döschen Döschen Safran


Zubereitung

  1. Fettschicht der Entenbrüste vorsichtig einschneiden und mit Salz würzen. Eine hitzebeständige Pfanne mit 1 Esslöffel Öl auspinseln und die Entenbrüste mit der Hautseite nach unten hineinlegen.
  2. Nun bei geringer Hitze so lange anbraten, bis die Haut eine goldgelbe Farbe bekommt - das dauert etwa 7 Minuten. Danach wenden und für weitere 2 Minuten braten. Abgedeckt zur Seite stellen und ruhen lassen.
  3. Rotkraut vom Strunk und den dicken Blattrippen befreien und in dünne Streifen hobeln. Diese in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren, in ein Sieb gießen und unter fließend kaltem Wasser abkühlen lassen.
  4. Die Walnusskerne fein hacken. Das Mango-Chutney mit 1 Teelöffel Honig, Garam masala, 4 Esslöffeln Öl, Balsamico-Essig, Safran, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Mit Rotkraut und Walnüssen vermengen.
  5. Rotkrautsalat auf Tellern anrichten. Die Entenbrüste in dünne Scheiben schneiden und darauf anrichten. Mit Safranfäden garnieren.
Barberie-Entenbrust