Paprika-Quark-Torte

Paprika-Quark-Torte
Foto: Heino Banderob
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 155 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Blatt Blätter weiße Gelatine

g g Pinienkerne

Bund Bund Basilikum

Knoblauchzehe

g g Magerquark

El El Weißweinessig

Salz

Pfeffer

Glas Gläser gegrillte, gehäutete, rote Paprikaschoten (720 g EW)

ml ml Milch

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, abkühlen lassen. Basilikum hacken, Knoblauch durchpressen und mit Quark und Essig verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pinienkerne hacken und unterrühren.
  2. Paprika abtropfen lassen, längs halbieren und trockentupfen. Milch erhitzen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und rasch unter die Quarkmasse rühren.
  3. Den Boden einer Springform (20 cm Ø) mit Paprika belegen, die Hälfte des Quarks darauf streichen, erneut mit Paprika belegen, übrigen Quark darauf verteilen und mit Paprika bedecken. Mind. 8 Std. zugedeckt im Kühlschrank fest werden lassen.
  4. Die Torte vorsichtig aus der Form lösen und in Stücke schneiden. Dazu passt Frisée-Salat.