VG-Wort Pixel

Selleries Donuts (fettarme Backofenvariante)

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Zutaten

Für
12
Portionen
200

g g Mehl

100

g g Magerquark

80

g g Zucker

1

Pk. Pk. Vanillezucker

4

El El geschmacksneutrales Ol, z.B. Sonnenblumenöl

8

El El Milch

1

Prise Prisen Salz

2

Tl Tl Backpulver

etwas etwas Puderzucker (zum Bestäuben)

Zubereitung

  1. 2 Esslöffel Mehl abnehmen und mit dem Backpulver vermischen. Die restlichen Zutaten zu einem zähen Teig (ähnlich Amerikaner-Teig) verrühren. Zum Schluss die Backpulver-Mehl-Mischung zugeben und kurz unterrühren.
  2. Das Donuts-Blech gut fetten. Den Teig sehr gleichmäßig einfüllen. Das geht gut mit einem Spritzbeutel - oder man füllt den Teig in einen Gefrierbeutel und schneidet dann eine kleine Ecke vom Beutel ab.
  3. Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad etwa 15 Minuten backen. Die Donuts sind fertig, wenn sie oben goldbraun sind.
  4. Donuts 10 Minuten im Blech auskühlen lassen, dann vorsichtig herauslösen. Nach dem vollständigen Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.
  5. Variationen: Nimmt man ca. 80 g mehr Mehl und überfüllt die Formen, erhält man statt Donuts mit Loch solche mit Vertiefung. Diese Vertiefung kann man mit Eis, Marmelade, Obstsalat, Cremes, Pudding und und und füllen. Wer will, kann die Donuts auch mit Schoko-, Nuss- oder Zitronenglasur beziehen und mit Backdekor bunt verzieren. So aufbereitet sind sie für Kinderfeste ein besonderes Highlight!