VG-Wort Pixel

Martinsgans

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 4,5 Std. Garzeit

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
6
Portionen

Gans (2-3 Kg)

g g Äpfel

g g Zwiebeln

g g Butter

gestr. Tl gestr. Tl Majoran (frisch)

gestr. El gestr. El Rosinen (nur wer mag)

Bund Bund Petersilie (fein gehackt)

Karotten, gewürfelt

Lauchstange

Knolle Knollen Sellerie

l l Fleischbrühe

g g Honig

Butterschmalz für die Pfanne

Salz

Pfeffer

Muskat


Zubereitung

  1. Die Flügel der Gans abschneiden, die Innereien entfernen, die Gans von innen nach außen waschen und mit einem Tuch abtrocknen.
  2. Für die Füllung die Äpfel halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in große Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. 40 g Butter in einer Pfanne heiß werden lassen, die Zwiebeln und Äpfel darin anbraten. Die Rosinen, den Majoran, Salz, Pfeffer, Muskat und die gehackte Petersilie beigeben.
  3. Die Gans außen und innen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Füllung hineingeben und die Gans mit Hilfe von Metallspießen und einer Schnur zubinden.
  4. Die Gemüse würfeln, in Butterschmalz anbraten und die Gans dazugeben.
  5. Alles für 4 Stunden in den auf 120 Grad vorgeheizten Backofen schieben und regelmäßig mit Fleischbrühe und dem entstandenen Bratensaft übergießen.
  6. Die restliche Butter flüssig werden lassen und den Honig dazugeben. Beides glattrühren.
  7. Nach 4 Stunden den Backofen auf 200 Grad hochschalten. Die Gans nun bis zum Ende der Garzeit alle 5 Minuten mit dem Butter-Honig-Gemisch bestreichen.
  8. Die Gans herausnehmen und auf ein Gitter legen. Den Bratensaft in einen Topf passieren und entfetten, evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken.