VG-Wort Pixel

Gurkenmousse mit Krabbensalat

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 40 Minuten Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
2
Portionen

Salatgurke

Bund Bund Dill

Blatt Blätter weiße Gelatine

l l Schlagsahne

Tomate

g g frische, geschälte Krabben

Schalotte

Zitrone

El El Petersilie (fein gehackt)

Olivenöl

Salz

Pfeffer

Bauernbrot


Zubereitung

  1. Die Gurke schälen, halbieren, die Kerne herausstreichen und in Würfel schneiden. Die Gurkenwürfel mit ca. 3 EL Gemüsebrühe und dem Dill ganz fein mixen. Durch ein feines Sieb abpassieren und kalt stellen.
  2. . Die Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und mit 2 EL Gemüsebrühe in einem Topf auflösen (darf nicht kochen).
  3. Die Sahne schlagen. Die flüssige Gelatine in das Gurkenpüree mischen und gut durchrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Auf Eiswasser kalt rühren. Wenn die Masse beginnt fest zu werden, die geschlagene Sahne unterheben. In kleine Cocktailschalen oder Sektschalen füllen und gut kalt stellen.
  4. Die Tomate schälen, entkernen und würfeln. Die Krabben mit den Tomaten- und Schalottenwürfeln mischen und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Olivenöl abschmecken. Zum Schluss die Petersilie untermischen.
  5. Vom Bauernbrot sehr dünne Scheiben schneiden, am besten mit der Maschine. Die Brotscheiben im Ofen leicht toasten. Vor dem Servieren die Krabben auf der Gurkenmousse anrichten. Mit einem großen Bund Petersilie garnieren und die Scheibe Brot darüber legen.