Mokkatorte

Fertig in 2 Stunden plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 610 kcal, Kohlenhydrate: 59 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
14
Portionen

Teig

Eiweiß (Kl. M)

Salz

g g Zucker

g g Mandeln (gemahlen)

g g Mehl

Tropfen Tropfen Bittermandel (Backaroma)

g g Mokkaschokolade

Mousse

g g Kaffee (gemahlen)

Blatt Blätter weiße Gelatine

g g Halbbitterkuvertüre

Eigelb (Kl. M)

El El Cognac

Eiweiß (Kl. M)

Salz

g g Zucker

ml ml Schlagsahne

Dekoration

ml ml Schlagsahne

g g Mokkaschokolade

Tl Tl Epressopulver

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen. Den Zucker dabei einrieseln lassen und weiterschlagen, bis er sich gelöst hat. Mandeln und Mehl mischen, mit dem Backaroma unter den Eischnee heben. Aus dem Teig 6 Böden backen: Dafür auf 3 backblechgroße Stücke Backpapier jeweils 2 Kreise à 22 cm Durchmesser zeichnen. Teig in die Kreise verteilen und gleichmäßig verstreichen. Nacheinander auf der 2. Einschubleiste von unten in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen schieben und 12-15 Minuten backen (Gas 3, Umluft 175 Grad). Die Böden mit dem Papier vom Blech ziehen und abkühlen lassen.
  2. Für die Mousse aus 300 ml Wasser und Kaffeepulver einen kräftigen Kaffee kochen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kuvertüre hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Eigelb und heißen Kaffee verrühren und in einem Topf bei mittlerer Hitze dickcremig bis kurz vorm Kochen aufschlagen. Gelatine ausdrücken und unter Rühren darin auflösen. Kuvertüre und Cognac unterrühren. Die Masse in eine Schüssel füllen, in Eiswasser stellen und abkühlen lassen, dabei mehrmals umrühren.
  3. 150 g Mokkaschokolade hacken und im heißen Wasserbad schmelzen. Die Böden auf einer Seite dünn mit der Schokolade bestreichen, fest werden lassen. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, Zucker dabei einrieseln lassen. 600 ml Sahne ebenfalls steif schlagen. Beides unter die Mokkamasse heben, wenn diese fest zu werden beginnt.
  4. 1 Boden mit der Schokoladenseite nach oben auf eine Platte setzen, mit 1/8 der Creme bestreichen, übrige Böden und je 1/8 der Creme darüberschichten. Den Tortenrand mit der restlichen Creme bestreichen und die Torte mindestens 3 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.
  5. Für die Dekoration die Sahne steif schlagen und die Oberfläche der Torte damit bestreichen. Die Mokkaschokolade raspeln, die Torte mit Espressopulver bestäuben und mit den Schokoladenraspeln garnieren.
Mokkatorte
© Heino Banderob