Pissaladière

14
Aus essen & trinken 6/2004
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • 500 g Fertigteig-Mischung für Ciabatta
  • 20 g frische Hefe
  • 200 g weiße Zwiebeln
  • 2 rote Paprikaschoten (à 250 g)
  • 12 Sardellenfilets (in Öl)
  • 2 Tl Fenchelsaat
  • 8 El Olivenöl
  • 100 g schwarze Oliven mit Stein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El sehr fein gehackte krause Petersilie
  • Meersalz (Fleur de sel) zum Bestreuen
  • Mehl zum Bearbeiten

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

256 kcal
Kohlenhydrate: 34 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 11 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Fertigteig nach Packungsanweisung mit Wasser und Hefe zubereiten, aber zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.
  • Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Paprikascchoten vierteln, putzen, entkernen, in feine Streifen schneiden. Sardellenfilets im Sieb abtropfen lassen. Fenchelsaat im Mörser grob zerstoßen.
  • Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zusammenkneten und sehr dünn zu einem Rechteck (40x25 cmm) ausrollen. Den Boden des Backblechs mit dem Teig belegen. Überlappenden Teig leicht einschlagen, zu einem Rand formen und gut andrücken. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und dünn mit 2 El Olivenöl beträufeln. Zuerst Zwiebeln, dann Paprikastreifen, Fenchelsaat, Oliven und Sardellen gleichmäßig darauf verteilen. Mit 4 El Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft nicht empfehlenswert) 20 Minuten backen. Knoblauch fein hacken und mit der Petersilie mischen.
  • Kuchen aus dem Ofen nehmen und sofort mit der Petersilien-Knoblauch-Mischung und Meersalz beträufeln. Kuchen in Stücke schneiden und servieren.
Pissaladière
nach oben