Hähnchenauflauf mit Salbei

7
Aus essen & trinken Bücher
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Hähnchenbrustfilets (à 200 g)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 20 g Butterschmalz
  • 40 g Butter oder Margarine
  • 20 g Mehl
  • 0.25 l Geflügelfond (aus dem Glas)
  • 100 g Appenzeller Käse
  • 8 Scheiben Baguette
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 El Schlagsahne
  • 12 Blätter Salbei

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 481 kcal
Kohlenhydrate: 24 g
Eiweiß: 36 g
Fett: 25 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Das Fleisch salzen, pfeffern und von allen Seiten in 10 g heißem Butterschmalz kurz und scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen.
  • Die Butter oder Margarine im Bratfett schmelzen, das Mehl unterrühren und anschwitzen. Mit dem Geflügelfond auffüllen und 15 Minuten zugedeckt bei schwacher Hitze kochen lassen.
  • Inzwischen den Backofen auf 225 Grad (Gas 4; Umluft 200 Grad) vorheizen, den Käse fein raspeln. Das Brot auf die 2. Einschubleiste von oben geben und goldbraun rösten. Den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Das Fleisch ebenfalls in Scheiben schneiden.
  • Die Brotscheiben in eine große ofenfeste Form (oder zwei kleinere Formen) legen und das Fleisch darauf verteilen. Die Hälfte des Käses und die Sahne unter die Sauce rühren, die Sauce mit Salz abschmecken und löffelweise über das Fleisch geben. Mit restlichem Käse bestreuen.
  • Die Form (oder Formen) auf der 2. Einschubleiste von oben bei gleicher Temperatur 10 Minuten überbacken (Umluft 12-15 Minuten). Inzwischen die Knoblauchscheiben und den Salbei im restlichen Butterschmalz braten und vor dem Servieren über das Fleisch streuen. Dazu passt Salat.
Hähnchenauflauf mit Salbei
nach oben