Schweinefiletspieße mit Ananas-Salsa

0
Aus essen & trinken 8/2000
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 40 Portionen
  • 4 Schweinefilets
  • 4 El helle Sojasauce
  • 125 ml Orangensaft
  • 1 Ananas
  • 400 g Ingwer
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 250 g rote Paprikaschoten
  • 1 El Limettensaft
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Öl

Zeit

Arbeitszeit: 75 Min.
plus Marinierzeit

Nährwert

Pro Portion 52 kcal
Kohlenhydrate: 3 g
Eiweiß: 7 g
Fett: 1 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Am Vortag die Filets längs halbieren. Jede Filethälfte mit der Schnittfläche nach unten auf die Arbeitsfläche legen und längs in fünf Streifen schneiden. Die 40 Fleischstreifen auf Spieße stecken, dabei das Fleisch spiralartig um die Spieße wickeln. In eine flache Arbeitsschale legen. 2 El Sojasauce mit dem Orangensaft verrühren und die Spieße damit übergießen. Mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht im Kühlschrank marinieren.
  • Am nächsten Tag die Enden von der Ananas abschneiden. Die Ananas großzügig schälen, vierteln und den Strunk herausschneiden. Das Fruchtfleisch in 1-2 cm große Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Ananaswürfel portionsweise in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei starker Hitze 2 Minuten unter Rühren braten. Zum Schluss den Ingwer zugeben und kurz mitbraten.
  • Die Frühlingszwiebeln putzen und nur das Weiße und Hellgrüne in schräge Scheiben schneiden. Die roten Paprikaschoten vierteln, entkernen und fein würfeln.
  • Die vorbereiteten Zutaten mit der restlichen Sojasauce, dem Limettensaft und etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen und 30 Minuten ziehen lassen. Dabei öfter umrühren.
  • Die Spieße gut abtropfen lassen und auf einem geölten Grill oder in einer geölten Grillpfanne rundherum etwa 4 Minuten garen und leicht salzen. Die Ananas-Salsa abschmecken und zu den Spießen servieren.
Schweinefiletspieße mit Ananas-Salsa