Spargelsäckchen

8
Aus Für jeden Tag 6/2007
Kommentieren:
Spargelsäckchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 500 g grüner Spargel
  • 1 Schalotte
  • 20 g getrocknete Tomaten (ohne Öl)
  • 3 Stiele Estragon
  • 20 g Butter
  • 1 Tl abgeriebene Limettenschale (unbehandelt)
  • 4 Tl Limettensaft
  • 150 g Ricotta
  • 2 Eigelb (Kl. M)
  • 2 El frisch geriebene Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Pk. ausgerollter Blätterteig (à 275 g, Kühlregal)
  • 1 Eiweiß (Kl. M)
  • 4 mittelgroße Tomaten
  • 4 Tl Olivenöl

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 484 kcal
Kohlenhydrate: 34 g
Eiweiß: 12 g
Fett: 32 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Vom Spargel das untere Drittel schälen, die Enden abschneiden. Spargel schräg in 3 mm dicke Stücke schneiden. Schalotte fein würfeln. Getrocknete Tomaten sehr fein würfeln. Estragonblättchen fein schneiden. Butter erhitzen, Schalotten und 2/3 vom Spargel darin anbraten, etwas abkühlen lassen.
  • Estragon, Limettenschale, 2 Tl Limettensaft, Ricotta, Eigelb, Semmelbrösel, Salz und Pfeffer mischen. Angebratenen Spargel zugeben.
  • Blätterteig entrollen, längs und quer halbieren. 4 Muffinmulden mit je 1 Teigstück auslegen, Spargelmasse einfüllen. Überstehende Teigränder zusammendrücken. Mit Eiweiß bestreichen und im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 25-30 Min. goldgelb backen.
  • Tomaten kurz in kochendem Wasser blanchieren, häuten, in dünne Scheiben schneiden und auf 4 Teller verteilen. Restlichen Spargel darübergeben. Olivenöl, 2 Tl Limettensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Über Tomaten und Spargel träufeln. Spargelsäckchenvorsichtig aus der Form heben, auf die Tomaten setzen und sofort servieren.