VG-Wort Pixel

Zwetschenkuchen, einfach

Zwetschenkuchen, einfach
Fertig in 1 Stunde 25 Minuten plus Gehzeit: 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
1
Blech
500

g g Weizenmehl

1

Pk. Pk. Dr. Oetker Trockenhefe

80

g g Zucker

0.25

l l Milch

100

g g Butter

1

Pk. Pk. Vanillezucker

2

kg kg Zwetschen

6

El El Zucker

2

Tl Tl Zimt (gemahlen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Mehl, Zucker, Trockenhefe, Vanillezucker durch ein Küchensieb in die Rührschüssel sieben. Butter in der leicht angewärmten Milch zergehen lassen und mit der Milch langsam in die Mehl-Hefe-Zuckermischung hineinrühren. ( Das geht auch mit dem Knetstab der Küchenmaschine.)
  2. Zuletzt den Teig auf dem Küchentisch (Backbrett) von Hand kneten, bis er glatt zu einer Kugel geformt ist (etwa 10 Minuten).
  3. Die Teigkugel mit einem Küchenhandtuch abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde "aufgehen" lassen. Dann ausrollen, auf das gebutterte Backblech gleiten lassen, mit den entsteinten Zwetschen belegen und die Zucker- und- Zimt- Mischung nach Geschmack darüber streuen.
  4. 2 kg Zwetschen entsteinen dauert 15 Minuten. Die Backzeit des Blechkuchens beträgt bei 200 °C vorgeheiztem Backofen etwa 25 Minuten. (Bräunungsgrad des Teigrandes beobachten.)
  5. Tipp 1: Den Hefeblechkuchen am besten noch warm auf dem Blech in Stücke aufteilen. Tip 2: Ich bereite den Teig möglichst vor dem Mittagessen vor, dann hat er gut Zeit "zu gehen", und kann nach dem Essen weiter verarbeitet werden. Zur Kaffeezeit ist der Zwetschenkuchen dann gerade recht.