VG-Wort Pixel

Flämischer Nudelsalat

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten Ruhe- und Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen
250

g g Hörnchennudeln

1

Salatgurke

1

Glas Gläser Kürbis süß-sauer (330 g EW)

200

g g Schinken, gekocht

1

El El Butter

3

El El Zitronensaft

Salz

weißer Pfeffer (frisch gemahlen)

5

El El Mayonnaise

3

El El Sahne

1

Tl Tl Ingwer (frisch gerieben)

1

El El Salatkräuter, frisch gehackt

1

El El Dill, fein gehackt

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Nudeln in reichlich Salzwasser garen, gut abtropfen lassen und in der zerlassenen Butter schwenken. Abkühlen lassen und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren (gerne auch bis zum nächsten Tag!).
  2. Salatgurke heiß abwaschen, ungeschält hobeln. Schinkenscheiben in ca. 1,5 cm große Quadrate schneiden. Den abgetropften Kürbis (Würfel ggf. noch etwas kleiner schneiden), die Salatgurke und den Schinken in die Salatschüssel geben.
  3. Aus Zitronensaft, Salz und weißem Pfeffer eine kräftig abgeschmeckte Marinade rühren, mit in die Schüssel geben. Durchrühren, kalt stellen.
  4. Mayonnaise mit den Kräutern und den Gewürzen sowie der Sahne verrühren. Pikant abschmecken und kalt stellen.
  5. Vor dem Servieren die Nudeln zu der Marinade geben und das Dressing unterrühren. Mit Dillspitzen bestreut servieren. Wenn möglich, den Salat etwa 15 bis 20 Min. vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, um ihn etwas zu temperieren - schmeckt besser. Nochmals durchrühren.
  6. TIPP: Nicht nur die Nudeln, auch die Marinade und das Dressing lassen sich am Vortag zubereiten. Kürbis und Schinken in der Marinade einlegen. Am Tage des Verbrauchs alle Zutaten rechtzeitig mischen, um ihnen Zeit zum Durchziehen zu geben.