VG-Wort Pixel

Möhren und Kohlrabi mit Käseknödeln

essen & trinken 5/2000
Möhren und Kohlrabi mit Käseknödeln
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 1121 kcal, Kohlenhydrate: 98 g, Eiweiß: 66 g, Fett: 66 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Laugenstangen

ml ml Milch

Salz

Pfeffer

Muskatnuss

g g Schalotten

Bund Bund glatte Petersilie

Bund Bund Majoran

g g Allgäuer Bergkäse

g g Butter

Eier (Kl. M)

g g Kürbiskerne

g g junge Bundmöhren

Kohlrabi (à 350 g)

g g Semmelbrösel

El El Öl

Tl Tl Zucker

El El Kerbel (gehackt)

Tl Tl steirisches Kürbiskernöl

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Laugenstangen ca. 1 cm groß würfeln. Milch erwärmen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Würfel damit übergießen und vorsichtig umrühren. Schalotten pellen und fein würfeln. Petersilie und Majoran fein hacken. Käse entrinden und sehr klein würfeln. Schalotten in 30 g Butter ohne Farbe andünsten. Mit Kräutern, Käse, Eiern und der Laugenbrotmasse mischen und 30 Minuten ziehen lassen. Dann in 8 gleich große Portionen teilen und zu flachen Knödeln formen. Die Masse dabei fest zusammendrücken.
  2. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Möhren und Kohlrabi putzen und schälen. Kohlrabi in jeweils 16 Spalten schneiden. Das Gemüse in wenig Salzwasser in 6-8 Minuten gar kochen, abgießen und dabei 100 ml Kochwasser auffangen. Gemüse abschrecken und abtropfen lassen.
  3. Knödel in den Semmelbröseln wälzen. In einer beschichteten Pfanne im Öl bei milder Hitze von beiden Seiten insgesamt 15 Minuten goldbraun braten. Das Gemüse in einem breiten Topf im aufgefangenen Kochwasser erwärmen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat würzen. Kürbiskerne zugeben, die restliche Butter in kleinen Stücken zum Binden einrühren. Das Gemüse mit frisch gehacktem Kerbel und wenig Kürbiskernöl zu den gebratenen Laugen-Käse-Knödeln servieren.
Möhren und Kohlrabi mit Käseknödeln
© Heino Banderob