VG-Wort Pixel

Melonenblume in Eisenkrautgelee

Melonenblume in Eisenkrautgelee
Fertig in 45 Minuten plus 1 Stunde Kühlzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Nachtisch - Dessert, Obst

Zutaten

Für
4
ml
300

ml ml Eisenkrauttee (Zitronenkrautverbene, schwarzer oder grüner Tee)

75

g g Zucker

4

Blatt Blätter Gelatine

1

Dekor-Schrift Schokolade

4

Tl Tl Fruchtpüree grün (Melone, Kiwi o.ä.)

16

Zuckerherzen für die Dekoration

2

reife Melonen (Cantaloup-, Zucker-, Wasser-)

Ausstechförmchen "Blume"

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Tee zubereiten und kalt werden lassen. Vier Teller und eine Schüssel auf Eis in den Kühlschrank stellen.
  2. 250 ml Wasser für die Dekor-Schrift aufkochen. Dazu dann 250 ml kaltes Wasser geben, die Tube mindestens 5 min. darin erwärmen. Dann die Blätter und Stiele auf die Teller malen und wieder kühlen.
  3. Die Gelatine einweichen. Eine kleine Menge des Eisenkrauttees kurz mit dem Zucker erhitzen und in der heißen Flüssigkeit die gut ausgedrückte Gelatine auflösen. Alles in den restlichen kalten Tee rühren, in die Schüssel auf Eis gießen und kalt stellen.
  4. Aus der Mitte der Melonen dicke Scheiben schneiden und mit dem Förmchen 16 Blumen ausstechen. Auf Küchenpapier legen. Dann in den Eisenkrauttee legen und im Kühlschrank kaltstellen. Immer beobachten und evtl. umrühren, das Ganze darf nicht dick werden.
  5. Wenn die Flüssigkeit anfängt zu gelieren, die Melonenblumen herausheben und an die Schokoladenstiele hängen, wieder in den Kühlschrank stellen.
  6. Kurz vor dem Servieren die Blätter mit grünem Frucht-Püree füllen und mit Zuckerherzen dekorieren.