VG-Wort Pixel

Biskuitroulade mit Erdbeeren und Basilikumcreme

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten plus ca. 2 Std. Wartezeit

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
7
Portionen

Eier (Kl. M, getrennt)

El El Zucker

Prise Prisen Salz

El El Mehl

El El Speisestärke

g g Puderzucker + etwas zum Bestreuen

Blatt Blätter Gelatine

Limetten (Saft u. abgeriebene Schale)

Zweig Zweige Basilikum

g g Magerquark

g g Erdbeeren

g g Sahne


Zubereitung

  1. Backofen auf 200° vorheizen (Umluft 175°-180°). Eiweiße mit der Hälfte des Zuckers und 1 Prise Salz zu steifem Schnee schlagen. Eigelbe mit übrigem Zucker schaumig schlagen. Mehl und Stärke mischen, zur Eigelbmasse sieben. Ein Drittel vom Eischnee zufügen, alles glatt rühren. Restlichen Eischnee unterheben.
  2. Biskuitmasse ca. 1 cm dick auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen und im Ofen ca 10 min. backen. Biskuit auf ein mit Puderzucker bestäubtes Küchentuch stürzen.
  3. Gelatine 5 min. in kaltem Wasser einweichen. Limettensaft und -schale zusammen mit dem Puderzucker unter Rühren erhitzen. Eingeweichte Gelatine ausdrücken und in der Saftmischung auflösen. Etwas abkühlen lassen. Basilikum abbrausen und trocken schütteln. Blätter abzupfen, mit dem Quark und der Gelatinemischung in einem Mixer fein pürieren. In eine Schüssel umfüllen, etwa 30 min. kühl stellen.
  4. Inzwischen Erdbeeren waschen, putzen und klein würfeln.
  5. Sahne steif schlagen, behutsam unter die angelierte Quarkmasse heben. Papier vorsichtig vom Biskuit abziehen. Quarkcreme 1 cm dünn aufstreichen, die Erdbeeren gleichmäßig aufstreuen. Biskuit einrollen, 1-2 Std. kühlen. Roulade mit Puderzucker bestreuen.
  6. Alternative: Anstatt die Roulade mit Puderzucker zu bestäuben kann man auch 4-5 Basilikumblätter mit Zucker im Mörser zermahlen.