VG-Wort Pixel

Gedämpfte Entenbrust mit Madeira und Shiitake Pilzen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde plus 2 Stunden Marinierzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen

Entenbrüste (à 200 g)

Knoblauchzehen (fein gehackt)

ml ml Hühnerbrühe

El El Madeira

El El Kirschkonfitüre

g g Shiitake-Pilze, in dünne Scheiben geschnitten

El El Petersilie (fein gehackt)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

g g Crème fraîche

Tl Tl Maisstärke

El El Butterschmalz für die Pfanne

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Entenbrüste in schmale Streifen schneiden und in eine flache Schüssel geben. Die Hälfte des Knoblauchs mit der Hühnerbrühe, Madeira, der Konfitüre und Salz und Pfeffer unter das Fleisch mengen. Abgedeckt 2 Stunden im Kühlschrank marinieren.
  2. Die Shiitake Pilze in eine für den Dampfbackofen geeignete Form geben, mit dem restlichen Knoblauch und der Petersilie überstreuen.
  3. Die Ente aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. Die Marinade zur Seite stellen. Die Fleischstreifen in einer Pfanne mit der Butter kurz von beiden Seiten anbraten.
  4. Die angebratenen Entenstreifen zu den Shiitake Pilzen geben. Die Form in den Dampfbackofen geben - 40 Minuten bei 100 Grad Celsius.
  5. In der Zwischenzeit die übriggebliebene Marinade in einer Pfanne erhitzen, die Crème fraîche zugeben und etwas einkochen lassen. Dann die in Wasser angerührte Maisstärke einrühren, nochmals aufkochen lassen bis die Sauce andickt.
  6. Die Entenbrust mit den Shiitake Pilzen und der Sauce dekorativ auf einer Platte anrichten und servieren.
  7. Beilagentipp: Bei 100 Grad Celsius gedämpfter Duftreis.