VG-Wort Pixel

Kürbis-Suppe Mediterran

Zutaten

Für
4
Portionen
1

kg kg Kürbisfleisch (Hokkaido)

1

Zwiebel

3

Knoblauchzehen

2

El El Olivenöl

1

Prise Prisen Salz, Pfeffer

750

ml ml Gemüsebrühe

3

Basilikumzweige

1

Thymian- und Rosmarinzweig

1

Spritzer Spritzer Aceto balsamico

Garnitur

4

Scheibe Scheiben Baguette

3

El El Olivenöl

2

Knoblauchzehen

2

El El Salbeiblätter

3

El El frischer Parmesan

Zubereitung

  1. Das Kürbisfleisch würfeln, mit der gehackten Zwiebel und kleingewürfeltem Knoblauch im heißen Olivenöl andünsten. Salzen, pfeffern, mit Brühe aufgießen. Die Kräuterzweige zufügen. Einen Schuss Balsamicoessig zufügen.
  2. Die Suppe eine halbe Stunde köcheln lassen bis der Kürbis zerfällt. Die Kräuterstiele herausfischen, die Suppe aufmixen und noch einmal abschmecken.
  3. Zum Servieren Knoblauchcroûtons rösten: dafür die Baguettescheiben zentimeterklein würfeln und im heißen Öl langsam goldbraun werden lassen. Erst zum Schluss den Knoblauch durch die Presse hinzufügen - weil er sonst verbrennt und bitter schmeckt - und die grob geschnittenen Salbeiblätter.
  4. Den Parmesan in kleine Stückchen krümeln und zusammen mit den Croûtons über die Suppe streuen. Zum Schluss Balsamico auf der Suppe verteilen.
  5. Tipp: Die Kürbissuppe lässt sich vielfältig abwandeln: mit Ingwer, Sesamöl und Sojasauce fernöstlich; mit Speck, Kümmel und steierischem Kernöl österreichisch würzen.