VG-Wort Pixel

Tomatensuppe "wie bei Muttern"

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten plus 45 min. Kochzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen
2

kg kg Tomaten (reif)

2

rote Paprikaschoten

5

Schalotten

3

Knoblauchzehen

4

Zweig Zweige Rosmarin

6

Zweig Zweige Oregano

5

El El gutes Olivenöl

125

ml ml trockener Rotwein

1

Prise Prisen Zucker

200

ml ml Gemüsebrühe (heiß)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

60

g g Pecorino

4

Tl Tl Oreganoblättchen als Dekoration

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Tomaten waschen, halbieren und die Stielansätze entfernen. Paprika vierteln, säubern und waschen. Beides klein schneiden. Schalotten und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Rosmarin und Oregano waschen und trockenschleudern.
  2. Schalottenwürfel in Olivenöl andünsten, Knoblauch und Paprika zugeben, ebenfalls andünsten. Mit dem Wein ablöschen, dann die Tomaten mit einer Prise Zucker zugeben. Alles gut vermengen. Bei geringer Hitze unter gelegentlichem Umrühren ca. 45 min. schmoren lassen. Nach 30 min. die Kräuter zugeben. Zwischendurch evtl. etwas Gemüsebrühe angießen.
  3. Nach 45 min. vom Herd nehmen, die Kräuter entfernen und mit dem Pürierstab zu einer stückigen Suppe aufmixen. In vorgewärmte Suppenteller füllen, den Pecorino über die Suppe hobeln und mit Oreganoblättchen garnieren.
  4. Die Suppe lässt sich gut einfrieren oder als Basis für Tomatensaucen verwenden. Als Saucenbasis die Suppe etwas einkochen lassen, stärker pürieren und durch ein grobes Sieb streichen.