VG-Wort Pixel

Scharfe Steinbeißerspießchen mit Mojo

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 35 Minuten plus 1 Nacht Marinierzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen

g g Steinbeißerfilet (küchenfertig)

rote Paprikaschoten

rote Chilischoten

Knoblauchzehen

ml ml gutes Olivenöl

Tl Tl rosenscharfes Paprikapulver

Tl Tl Kreuzkümmel (gemahlen)

El El Rotweinessig

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Limetten

Bund Bund glatte Petersilie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Knoblauch abziehen, Chilis halbieren, entkernen und waschen. 2 Knoblauchzehen und 1 Chilischote für die Mojo-Sauce beiseite legen. Restliche Chili, 2 Knoblauchzehen fein würfeln, mit 80 ml Olivenöl verrühren, mit Pfeffer würzen. Fischfilet waschen, gut trockentupfen, in Würfel schneiden, mit dem Würzöl vermengen, gut abdecken und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. Für die Mojo-Sauce: Paprikaschoten vierteln, entkernen, waschen und grob zerkleinern. Mit dem restlichen Knoblauch, Chili, Paprikapulver, Kreuzkümmel und Essig pürieren. Dabei das restliche Olivenöl nach und nach zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Fisch aus der Marinade nehmen. Je zwei Fischwürfel auf Holzspieße stecken. Etwas Marinade in einer Pfanne erhitzen, Spieße bei mittlerer Hitze ca. 3 min. braten. 1 Limette auspressen, Saft angießen. Petersilie fein hacken, über den Fisch streuen. Mit Bratfond auf einer Servierplatte anrichten und mit Limettenachteln garnieren. Dazu Mojo-Sauce reichen.