Toskanisches Huhn

Toskanisches Huhn
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 1142 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 91 g, Fett: 85 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Pinienkerne

Zweig Zweige Rosmarin

Knoblauchzehen

El El Crème fraîche

g g Kalbsbrät (aus 1 rohen, feinen Kalbsbratwurst)

Brathähnchen (ca. 1250 g)

Salz

Pfeffer

g g Butter

El El Öl

Zwiebeln

ml ml Geflügelbrühe

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, abkühlen lassen und hacken. Nadeln von 1 Zweig Rosmarin abzupfen und hacken. 1 Knoblauchzehe hacken. Alles mit Crème fraîche und Kalbsbrät verrühren und in einen Einwegspritzbeutel füllen.
  2. Hähnchen innen und außen waschen und trocken tupfen. Innen mit Salz und Pfeffer würzen, 2 Zweige Rosmarin in die Bauchhöhle geben. Haut von der Halsöffnung aus vorsichtig lösen, Brätmasse darunter spritzen und verteilen.
  3. Butter und Öl in einem Bräter zerlassen. Hähnchen rundherum mit dem Butter-Öl bestreichen, salzen und pfeffern. Keulen über der Bauchöffnung zusammenbinden, Hähnchen in den Bräter legen. ungeschälte Zwiebeln vierteln, 3 ungeschälte Knoblauchzehen kräftig andrücken, alles um das Hähnchen verteilen.
  4. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 1:15 Std. braten. Nach 30 und 60 Min. je 150 ml Geflügelbrühe zugießen (bei Umluft jeweils 220 ml).