Toskanisches Huhn

5
Aus Für jeden Tag 7/2007
Kommentieren:
Toskanisches Huhn
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 25 g Pinienkerne
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 El Crème fraîche
  • 150 g Kalbsbrät (aus 1 rohen, feinen Kalbsbratwurst)
  • 1 Brathähnchen (ca. 1250 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 20 g Butter
  • 1 El Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 300 ml Geflügelbrühe

Zeit

Arbeitszeit: 100 Min.

Nährwert

Pro Portion 1142 kcal
Kohlenhydrate: 2 g
Eiweiß: 91 g
Fett: 85 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, abkühlen lassen und hacken. Nadeln von 1 Zweig Rosmarin abzupfen und hacken. 1 Knoblauchzehe hacken. Alles mit Crème fraîche und Kalbsbrät verrühren und in einen Einwegspritzbeutel füllen.
  • Hähnchen innen und außen waschen und trocken tupfen. Innen mit Salz und Pfeffer würzen, 2 Zweige Rosmarin in die Bauchhöhle geben. Haut von der Halsöffnung aus vorsichtig lösen, Brätmasse darunter spritzen und verteilen.
  • Butter und Öl in einem Bräter zerlassen. Hähnchen rundherum mit dem Butter-Öl bestreichen, salzen und pfeffern. Keulen über der Bauchöffnung zusammenbinden, Hähnchen in den Bräter legen. ungeschälte Zwiebeln vierteln, 3 ungeschälte Knoblauchzehen kräftig andrücken, alles um das Hähnchen verteilen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 1:15 Std. braten. Nach 30 und 60 Min. je 150 ml Geflügelbrühe zugießen (bei Umluft jeweils 220 ml).