VG-Wort Pixel

Rinderfilet aus dem Wok

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen
600

g g Rinderfilet (Mittelstück, in dünnen Streifen)

500

g g Paksoi (ersatzweise Mangold oder Chinakohl)

1

Bund Bund Schnittknoblauch (Asialaden)

3

Möhren

1

St. St. Ingwer (frisch, 2–3 cm )

4

Kaffir-Limettenblätter

3

El El Erdnussöl

Fischsauce (Asia-Laden)

1

Kurkuma (gemahlen)

1

Sambal Oelek

1

Chilischote (entkernt und gehackt)

200

ml ml Rinderfond (ersatzweise Kalbsfond)

5

El El helle Sojasauce


Zubereitung

  1. Rinderfilet in hauchdünne Streifen schneiden. Paksoi putzen und waschen, Möhren waschen und schälen, beides in dünne Streifen, Chili entkernen und fein würfeln, Schnittlauch in Röllchen schneiden, Ingwer schälen und reiben, alles mit den Zitronenblättern zum Gemüse geben.
  2. Öl im Wok erhitzen. Zuerst das Fleisch unter Rühren 1 Minute knusprig braun braten, herausheben und warm stellen. Das Gemüse im Wok unter Rühren ca. 5 Minuten braten.
  3. Das Fleisch wieder zufügen, mit der Fischsauce, Sambal oelek, Kurkuma würzen. Rinderfond und Sojasauce angießen, umrühren, evtl. noch einmal abschmecken und sofort servieren.