VG-Wort Pixel

Quittengelee

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 3 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
6
Gläser
2

kg kg Quitten

2

Zitronen

1

l l Weißwein

2

kg kg Zucker

60

ml ml gesiebter Zitronensaft

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Quitten mit einem Tuch gründlich abreiben, um den feinen Flaum der Früchte zu entfernen und waschen. Die Zitronen auspressen und mit zwei Litern Wasser mischen. Die Quitten achteln und dabei Blüten und Stiele entfernen. In Stücke schneiden und sofort in das Zitronenwasser legen damit sie nicht braun werden.
  2. Die Quitten aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen. Mit 1,25 l Wasser und dem Weißwein in einen großen Topf geben. Zum Kochen bringen. Danach Hitze zurücknehmen und leicht köcheln lassen, bis die Früchte zerfallen sind (nach ca. zwei Stunden).
  3. Anschließend im Sud etwas abkühlen lassen. Danach in ein mit einem Mulltuch ausgelegtes Sieb füllen und den Saft abtropfen lassen. Tuch später an den Spitzen zusammenbinden und aufhängen, damit der Saft noch besser abtropft. Möglichst über Nacht.
  4. Den gewonnenen Saft abmessen und die gleiche Menge Zucker zugeben. Den Quittensaft so lange kochen, bis er sämig wird und ein Tropfen davon auf einen kalten Teller erstarrt (Gelierprobe). Ist das Gelee fertig, abschäumen und 60 ml Zitronensaft unterrühren.
  5. Das Gelee in vorbereitete Gläser füllen, sofort verschließen und für fünf Minuten auf den Deckel stellen.