VG-Wort Pixel

Selleries Vanilleseufzer

Selleries Vanilleseufzer
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen
125

g g Butter

100

g g Puderzucker

2

Vanillezucker

1

Eiweiß

100

g g Speisestärke

125

g g Mehl

Puderzucker (zum Bestäuben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Teig zubereiten: Butter schaumig rühren, Zucker und Vanillezucker zugeben, rühren, bis eine schaumige Creme entstanden ist. Das Eiweiß zugeben. Das Mehl gut sieben, zusammen mit der Speisestärke mit dem Rührlöffel oder auf kleiner Stufe der Küchenmaschine unter die Creme arbeiten. Ergibt einen weichen, aber von Hand formbaren Teig.
  2. Plätzchen formen: Teig mit bemehlten Fingern zu etwa haselnussgroßen Kugeln formen. Diese mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und leicht flach drücken. Ob die Plätzchen dabei rund oder oval geformt werden, ist Geschmackssache.
  3. Backen: Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene etwa 10-12 Minuten, je nach Backofen. Vorsicht: Die Kekse gut beobachten. Die Vanilleseufzer sollen hell bleiben, sonst werden sie zu trocken und zu hart. Sie sind fertig, wenn der Boden leicht goldbraun ist, das erkennt man am unten leicht braun werdenden seitlichen Rand.
  4. Lagerung: Die Plätzchen sofort und vorsichtig auf einen Kuchenrost heben und dort auskühlen lassen, kalt mit Puderzucker bestäuben und mit Pergamentpapier zwischen den einzelnen Lagen in einer Keksdose lagern.