Saibling auf Gurken

3
Aus Für jeden Tag 7/2007
Kommentieren:
Saibling auf Gurken
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Salatgurke
  • 4 Saiblingfilets (à 150 g, ohne Haut)
  • 4 Tl körniger Senf
  • 10 Stiele Kerbel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Weißwein
  • 2 El Crème légère

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 388 kcal
Kohlenhydrate: 7 g
Eiweiß: 61 g
Fett: 11 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwiebel halbieren und in dünne Ringe schneiden. Gurke streifig schälen, halbieren und entkernen. Die Hälften vierteln und in 4 cm lange Stifte schneiden. 5 Stiele Kerbel hacken.
  • Saiblingfilets auf der Hautseite mit je 1 Tl Senf bestreichen. Salzen, pfeffern und mit dem gehackten Kerbel bestreuen. Der Länge nach aufrollen und mit Holzstäbchen feststecken.
  • Ein 55 cm langes Stück Bratschlauch an einer Seite zubinden. Auf ein Blech legen und mit Gurken, Zwiebeln und Saiblingröllchen füllen. Gemüsebrühe und Weißwein aufkochen, salzen und darübergießen. Den Bratschlauch verschließen und auf der Oberseite einschneiden. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 13 Min. garen.
  • Den Bratschlauch vorsichtig von oben öffnen. Fisch und Gemüse herausheben. Crème légère in den Sud rühren und alles mit 5 Stielen Kerbel bestreut servieren.
  • HG: Wenn Fisch aufgerollt wird ist es wichtig die ehemalige Hautseite nach innen einzurollen, da diese sich beim garen zusammenzieht.