Hirse-Quark-Küchlein

1
Aus VIVA! 7/2007
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 60 g Hirse
  • 350 g rote Stachelbeeren
  • 5 El Johannisbeergelee
  • 2 El Zitronensaft
  • 2 Eier (Kl. M, getrennt)
  • Salz
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 4 El Zucker
  • 125 g Buttermilchquark
  • 2 El Speisestärke
  • 3 El Mehl
  • 6 El Öl
  • 2 El Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 447 kcal
Kohlenhydrate: 57 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 18 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Hirse in einem Sieb abspülen, abtropfen lassen und mit 120 ml Salzwasser zum Kochen bringen. 3 Min. zugedeckt kochen, vom Herd nehmen und 10 Min. quellen, dann abkühlen lassen.
  • Stachelbeeren putzen. Johannisbeergelee und Zitronensaft in einem Topf erhitzen, vom Herd nehmen, Stachelbeeren unterheben. Beiseite stellen.
  • Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Vanillezucker und Zucker unter Rühren einrieseln lassen. 2-3 Min. weiterschlagen, bis ein cremig-fester Eischnee entsteht. Quark, Eigelb, Speisestärke und Mehl verrühren. Hirse mit einer Gabel auflockern. Hirse und Eischnee vorsichtig unter den Teig heben.
  • Für 12 Küchlein nacheinander je 4 Küchlein in einer beschichteten Pfanne in 1-2 El Öl bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 2-3 Min. goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) warm halten. Restlichen Teig ebenso verarbeiten. Mit Puderzucker bestäuben und zum lauwarmen Stachelbeerkompott servieren.
nach oben