VG-Wort Pixel

Kürbissuppe

Kürbissuppe
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
8
Portionen
5

El El natives Olivenöl

0.5

Zwiebel (fein gehackt)

2

Knoblauchzehen (fein gehackt)

300

g g Karotten, fein gewürfelt

1

El El Zucker

800

g g Kürbisfleisch, grobgewürfelt

300

g g Äpfel, feingewürfelt

1.25

l l Wasser

6

Pimentkörner

1

Lorbeerblatt

1

Bund Bund Minzeblättchen

3

Prise Prisen weißer Pfeffer (frisch gemahlen)

1.5

Tl Tl Salz

2.5

Tl Tl Ingwer (gemahlen)

150

g g Joghurt

1

Tl Tl Kartoffelmehl

1

Prise Prisen Muskat (frisch gerieben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die kleingehackte Zwiebel mit dem kleingehackten Knoblauch in Olivenöl andünsten, kleingewürfelte Karotten dazugeben und mit 1 Eßlöffel Zucker karamellisieren. Dann das gewürfelte Kürbisfleisch dazugeben und dann erst die kleingewürfelten Äpfel (Gemüse nach und nach entsprechend der Gardauer in den Topf geben, man kann es gegebenenfalls somit Schrittweise erst vorbereiten).
  2. Das Gemüse etwa 10 Minuten dünsten lassen (intensiviert den Gemüsegeschmack), dann erst mit 1,25 Litern Wasser aufgießen und die Pimentkörner, das Lobeerblatt und das Minzesträußchen im Gewürzbeutel dazugeben und schon mit Salz, Pfeffer und Ingwerpulver würzen. Alles zusammen etwa eine halbe Stunde köcheln lassen, bis der Kürbis fast zerfällt.
  3. Die Suppe mit einem Kartoffelstampfer kurz aufstampfen und den mit Kartoffelmehl angerührten Joghurt daruntergeben und unter Rühren einmal kurz aufkochen lassen.
  4. Die fertige Suppe noch durch ein Sieb seihen und in den Topf zurückgeben (ich benutze nicht gern den Schneidstab zum Pürieren, das würde die Suppe glitschig oder fasrig machen). Nachwürzen mit Salz und Pfeffer und eine gute Prise Muskatnuss hineinreiben. Anrichten mit einigen zurückgehaltenen Blättchen Minze.