VG-Wort Pixel

Auberginen-Röllchen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
6
Portionen
8

Auberginen

200

g g Mandelkerne (gehackt)

200

g g Grana Padano (gerieben)

1

Dose Dosen Tomatenstücke

5

Eier

1

Glas Gläser Kapern

1

Glas Gläser Getrocknete Tomaten Paste

1

Glas Gläser Paprikapaste (z. B. Ajvar)

1

Bund Bund Petersilie

1

Bund Bund Schnittlauch

3

Sardellenfilets (Glas)

1

Becher Becher Schlagsahne

Salz

Pfeffer

1

Prise Prisen Zucker


Zubereitung

  1. Auberginen in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, leicht salzen und beiseite stellen. 100 g Grana Padano für später übrig lassen.
  2. Sardellenfilets und Kräuter fein hacken und mit den anderen Zutaten vermengen. Da die Sardellen bereits sehr salzig sind, sparsam salzen. Ca. 3 Esslöffel Sahne für später aufheben.
  3. Auberginenscheiben in einer beschichteten Pfanne ohne Öl anbraten. Wenn sie weich sind, aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen.
  4. Je nach Scheibengröße die Auberginen mit einem halben bis ganzen Esslöffel der angerührten Masse bestreichen. Eng aufrollen und dicht an dicht in eine Auflaufform (ca. 30x20 cm) setzen.
  5. Die restliche Masse mit der übrigen Sahne verrühren und auf den Röllchen verteilen. 50 g Grana Padano darüber geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 30 Minuten überbacken.
  6. Kurz vor dem Servieren die andere Hälfte des Grana Padano drüber streuen.
  7. Passt gut zu gegrilltem Fleisch oder Fisch. Funktioniert aber auch als Hauptspeise mit frischem Brot und Salat.