VG-Wort Pixel

Oktopus-Eintopf

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten plus 1 h Garzeit

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen

kg kg Küchenfertiger Oktopus (Krake)

El El Olivenöl

Tomaten (getrocknet, in Öl)

Selleriestangen

g g Zwiebeln

Knoblauchzehen

g g reife Tomaten (ersatzweise 400 g Dosentomaten)

ml ml Weißwein

Zimtstange

Gewürznelken

Tl Tl Thymian (getrocknet)

Tl Tl getrockneter Rosmarin

Lorbeerblatt

Salz

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Krakenkörper und Fangarme waschen, mit Küchenpapier trockentupfen und in 5 cm große Stücke schneiden. In einen Topf mit ganz wenig Öl legen und offen bei mittlerer Hitze im eigenen Saft 15-20 min. dünsten, bis das Fleisch die abgegebene Flüssigkeit wieder aufgesogen hat, dabei ab und zu umrühren.
  2. Inzwischen die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden. Selleriestangen waschen und ganz klein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebeln grob zerteilen, Knoblauch fein hacken. Stielansätze der Tomaten entfernen. Tomaten kurz überbrühen, häuten, quer halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch klein würfeln.
  3. Die Krakenstücke herausheben, eventuell abtropfen lassen. Den Topf säubern und das restliche Olivenöl darin erhitzen. Bei mäßiger Hitze die Zwiebelwürfel und Knoblauch langsam hellbraun braten. Getrocknete Tomaten mit den gehackten Tomaten, Wein, Sellerie, Kräutern und Gewürzen in den Topf geben, salzen und pfeffern, 5-10 min. kochen, bis die Sauce dicker wird.
  4. Die Krakenstücke unter die Tomatensauce führen und bei kleiner Hitze zugedeckt etwa 1 h schmoren. Dabei ab und zu umrühren und eventuell etwas Wasser nachgießen. Dazu Reis, frisches Weißbrot und einen trockenen Rotwein servieren.