VG-Wort Pixel

Pasta mit Rinder-Ragout

Pasta mit Rinder-Ragout
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
2
Portionen
1

Rinderbeinscheibe (ca. 400 g) (o. 150 g Rindfleisch in mundgerechten Stücken)

2

El El Olivenöl

2

Knoblauchzehen (fein gehackt)

1

Lorbeerblatt

0.5

Zwiebel (groß, gewürfelt)

0.5

Möhre (gewürfelt)

100

ml ml Rinderfond

100

ml ml Chianti

400

g g Tomaten (stückig, aus der Dose)

Zucker

Salz

schwarzer Pfeffer (aus der Mühle)

200

g g Rigatoni (oder breite Bandnudeln)

etwas etwas Käse (zum Garnieren, z.B. Pecorino)

Baguette

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 1 El Öl in einer großen Schmorpfanne bei leichter Hitze erwärmen, Knoblauch zugeben, eine halbe Minute anbraten, bis er duftet. Das Lorbeerblatt zugeben und mitbraten. Zwiebel- und Karottenwürfel zugeben und unter Rühren 1-2 Minuten anbraten, bis die Zwiebeln leicht glasig sind. Das Gemüse zur Seite schieben und 1 El Öl in die Pfannenmitte geben.
  2. Die Hitze leicht erhöhen und die Rinderbeinscheibe in die Pfannenmitte legen. Bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten etwas anbräunen. Mit dem Fond ablöschen, Wein und Tomatenstücke zufügen und die Flüssigkeit vorsichtig umrühren.
  3. Die Sauce einmal aufkochen lassen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und bei geschlossenem Deckel und kleiner Hitze gut 45 Minuten leicht köcheln lassen. Dabei immer wieder vorsichtig rühren, ggf. etwas Wasser nachgießen und den Deckel zurück auf die Pfanne geben. Nach 45 Minuten die Beinscheibe aus der Pfanne nehmen, das Fleisch vom Knochen entfernen und in mundgerechten Stücken zurück in die Pfanne geben.
  4. Nun die Sauce soweit reduzieren, bis sie die gewünschte Konsistenz hat. Ist sie zu intensiv, wieder etwas Wasser hinzufügen. Noch einmal abschmecken.
  5. Inzwischen reichlich Nudelwasser aufsetzen, kurz vor dem Aufkochen Salz zufügen, Nudeln in das sprudelnde Wasser geben und bissfest kochen. Die Nudeln gut antropfen lassen, mit der Sauce, frisch geriebenem Pecorino und etwas Baguette servieren.