VG-Wort Pixel

Leberkäsrouladen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 30 Minuten plus 40 min. Schmorzeit im Ofen

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
3
Portionen
6

Leberkässcheiben

3

Scheibe Scheiben Käse (z. B. Edamer oder Gouda)

1

Essiggurke (oder 1 große Gewürzgurke, längs geviertelt)

1

Tl Tl mittelscharfer Senf

1

Zwiebel

1

El El Instantmehl

1

Brühwürfel

Pfeffer

Salz

1

El El Tomatenmark aus der Tube

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Eine dünne Leberkässcheibe mit einem viertel Teelöffel Senf bestreichen. Danach die Leberkässcheibe mit einer Scheibe Käse (je nach Geschmack) belegen und eine (im langen Weg) geviertelte Essiggurke auf der Käsesscheibe positionieren.
  2. Danach wird die Essiggurke mit der Käsescheibe und der Leberkässcheibe zusammengerollt. Die zweite Leberkässcheibe wird dann noch darübergerollt und danach die Schinkenscheibe als äußere Scheibe. Ein Zahnstocher aus Holz wird durch die Schinkenscheibe und die Gesamtrolle gestochen. (Die Schinkenscheibe verhindert das Einreißen der Roulade).
  3. Jetzt werden die Zwiebelwürfel mit Öl in der Pfanne angedünstet, abgelöscht und mit Wasser und Mehl zur Sauce zubereitet. Mit Tomatenmark gebe ich der Sauce die gewünschte Farbe und würze mit Salz, Pfeffer, Brühwürfel u. ä. nach Geschmack ab.
  4. Die drei fertigen Rouladen lege ich nun in eine passende Auflaufform und fülle die Sauce bis dreiviertel Rouladenhöhe auf. Nach vierzig Minuten im Heißlufftherd bei 170° kann mit Kartoffeln, Nudeln oder Reis angerichtet werden. Lassen Sie es sich gut schmecken!