VG-Wort Pixel

Süß-saure Chinesische Gemüsesuppe

Süß-saure Chinesische Gemüsesuppe
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
3
Portionen
50

g g Schweinefleisch

50

g g Hühnerfleisch

100

g g TK-Shrimps

1

Rinderbeinscheibe

0.5

rote Paprikaschote

0.5

mittelgroße Möhre

100

g g Bambusstreifen

einige Mu Err Pilze

1

Ei

3

El El Hoisin-Sauce

2

El El Austernsauce

helle Sojasauce

Essig

1

El El Tapiokastärke (ersatzweise Maisstärke)

2

El El Instant-Brühe (Hühner- oder Gemüsebrühe)

Scharfe Sauce, Süß-scharfe Sauce

Sambal Oelek

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Rinderbeinscheibe mit 0,75 l Wasser kalt aufsetzen, Instant-Gemüse- oder -hühnerbrühe zufügen und nach dem Aufkochen mind. 30 min. langsam köcheln lassen. Evtl. entstehenden Schaum abschöpfen. Sofern man eine fertige Rinderbrühe vorrätig hat, kann selbstverständlich auch diese verwendet werden.
  2. Mu-Err-Pilze über Nacht in lauwarmem Wasser einweichen, ersatzweise 30 min. in heißem Wasser einweichen, abgießen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Das Ei verschlagen, Gemüse und Bambus in feine Streifen schneiden.
  3. Schweine- und Hühnerfleisch zu der Rinderbeinscheibe geben und ca. 5 min. weiter kochen. Danach das Fleisch herausnehmen, etwas abkühlen lassen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem geschnittenen Gemüse zusammen wieder in den Topf mit der Brühe geben und weiter köcheln.
  4. Hoi-Sin- und Austernsauce in die Suppe geben. 1–2 El Stärke in etwas kaltem Wasser auflösen und diese langsam in die Suppe einrühren, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist. Dann das geschlagene Ei so in die kochende Suppe einlaufen lassen, dass kleine Eierflocken entstehen. Auf Wunsch die Shrimps zufügen. Nicht mehr kochen.
  5. Zum Schluss wird die Suppe mit der hellen Sojasauce und dem Essig abgeschmeckt.
  6. Nach Geschmack dann mit Scharfer Sauce, Süß-scharfer Sauce und Sambal oelek schärfen.