Rotbarsch unter der Kräuterkruste mit Reis-Wildreismischung und geschmolzenen Salbeitomaten

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen

Rotbarschfilets (je 150 g)

Tomaten (in dünne Scheiben geschnitten)

Tomaten (in Würfel)

g g Butter (weich)

g g Semmelbrösel (Weckmehl)

Bund Bund Schnittlauch (in feinen Röllchen)

Bund Bund glatte Petersilie (fein geschnitten)

Zitrone ((unbehandelt) Saft und Abrieb)

g g Reis-Wildreismischung

El El Butter

Tl Tl Salbei (in feinen Streifen)

Tl Tl Gemüsebrühpulver

Schalotte (ganze, in feine Würfel)

l l trockener Weißwein

Salz

weißer Pfeffer

Muskat

Cayennepfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Reis-Wildreis-Mischung mit der doppelten Menge Wasser auf ein Blech geben, die Hälfte der fein geschnittenen Schalotten und das Gemüsebrühpulver dazugeben. Alles mischen und in der Dampfgarfunktion des Kombi-Garers Steam4You von Juno-Electrolux ca. 20 min. leicht bissfest garen.
  2. Fisch waschen und trocken tupfen. In ein tiefes Backblech legen. Tomatenwürfel, Wein und Salbeistreifen um den Fisch verteilen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Auf jedes Filet 2 Scheiben Tomaten legen.
  3. Weiche Butter, Semmelbrösel, den Rest Schalotten, Petersilie und die Hälfte des Schnittlauchs mischen und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Muskat abschmecken. Auf den Fisch streichen und in der Intervallfunktion des Kombi-Garers Steam4You von Juno-Electrolux bei 180°C etwa 15 min. garen.
  4. Reis mit der Butter mischen und abschmecken. Fisch auf die eine Seite des Tellers legen, den Reis auf die andere und die geschmolzenen Tomaten darum herum verteilen. Mit dem restlichen geschnittenen Schnittlauch bestreuen.