VG-Wort Pixel

Mini-Gugelhupfe

Mini-Gugelhupfe
Fertig in 1 Stunde plus Gehzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
12
Stücke

g g Mehl

Salz

Hefewürfel

ml ml Milch (lauwarm)

g g Appenzeller

Bund Bund gemischte Kräuter (z. B. Frankfurter grüne Sauce)

Eier

g g Butter

etwas etwas Mehl (für die Arbeitsfläche)

etwas etwas Butter (für die Formen)

Muffinförmchen (ersatzweise 12 Mini-Gugelhupf-Form)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl und Salz in eine Schüssel häufen. Eine Mulde ins Mehl drücken. Die Hefe hineinbröseln und mit 3 El Milch verrühren, mit etwas Mehl bestäuben. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Appenzeller reiben. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken. Den Vorteig mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zudecken und ungefähr eine Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
  3. Den Backofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen. Die Backformen buttern, den Teig zu 12 Kugeln formen und in die Backform füllen. Noch einmal ca. 10 Minuten ruhen lassen, anschließend 25-35 Minuten im Ofen auf der zweituntersten Schiene backen. Lauwarm oder kalt servieren.
Mini-Gugelhupfe