Selleriesalat mit frittierten Pilzen

Selleriesalat mit frittierten Pilzen
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 394 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Knollensellerie

Salz

rote Zwiebel (klein)

g g Äpfel (säuerlich)

Stiel Stiele Petersilie

El El Olivenöl

Tl Tl Limettensaft (frisch gepresst)

g g Pinienkerne

g g Kräuterseitlinge

g g Austernpilze

g g Maismehl (nicht Polenta)

g g Mehl (Type 405)

El El Speisestärke

Tl Tl Cayennepfeffer

ml ml Milch

schwarzer Pfeffer

Öl (zum Frittieren)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Sellerie putzen und in sehr feine Streifen schneiden. In kochendem Salzwasser 2 Minuten kochen, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Zwiebeln in sehr feine Streifen schneiden. Äpfel waschen und mit der Schale in sehr feine Streifen schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken. Alles in einer Schüssel mit dem Olivenöl, Limettensaft und etwas Salz und Pfeffer mischen. 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  3. Pilze putzen. Maismehl, Mehl, Speisestärke und Cayennepfeffer mit 1/2 Tl Salz mischen und in eine flache Schale geben. Milch in eine zweite flache Schale geben. Das Frittieröl in einem Topf auf 170 Grad erhitzen. Ein Backbleck mit Küchenkrepp auslegen.
  4. Die Pilze portionsweise erst durch die Milch und anschließend durch das Mehlgemisch ziehen. Überschüssiges Mehl abschütteln und die Pilze im heißen Fett in 2-3 Minuten knusprig ausbacken. Auf dem Blech im Ofen heiß halten und die restlichen Pilze backen.
  5. Salat auf vier Teller geben. Die Pilze darauf verteilen und mit den Pinienkernen bestreuen. Dazu die Tofu-Aioli servieren.