Hähnchensaté-Spieße mit Erdnuss-Sauce

Hähnchensaté-Spieße mit Erdnuss-Sauce
Fertig in 30 Minuten plus einige Stunden Marinierzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
2
Portionen

g g Hühnchenbrustfilet (ohne Haut)

ml ml Kokosmilch (ungesüßt)

El El Sesamöl

Tl Tl rote Currypaste

El El Sojasauce

Limette

g g Erdnussbutter

Salz

Holzspieße (Schaschlikspieße)

Öl (für die Pfanne)

Tl Tl Zitronengras (Pulver)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Hühnchenbrustfilets der Länge nach in Streifen schneiden und in ein passendes Gefäß legen. Eine Marinade herstellen aus 50 ml Kokosmilch, 2 El Sojasauce, 2 El Sesamöl, 1 Tl rote Currypaste, 1 Tl Zitronengras und dem Saft einer halben Limette. Die Hühnchenstreifen damit gut mischen, abdecken und für einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Spieße in Wasser einweichen.
  2. Für die Erdnuss-Sauce die Erdnussbutter mit 100 ml Kokosmilch, 1 Tl roter Currypaste, 1 El Sojasauce und dem Saft einer halben Limette verrühren. Mit Salz abschmecken.
  3. Hühnchenstreifen aus der Marinade nehmen und wellenförmig auf die Spieße stecken. Öl in der Pfanne erhitzen und die Spieße darin braten, bis sie gar sind. Mit der Erdnuss-Sauce servieren.