VG-Wort Pixel

Enten-Curry mit Auberginen

essen & trinken 10/2007
essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Schalen- und Krustentiere, Asiatisch, Hauptspeise, Braten, Geflügel, Gemüse, Gewürze, Kräuter, Meeresfrüchte

Pro Portion

Energie: 382 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Currypaste

4

rote Chilischoten

2

Stange Stangen Zitronengras

0.5

Bund Bund Koriandergün (mit Wurzeln)

1

rote Schalotte

2

Knoblauchzehen

4

El El Öl

1

El El Palmzucker

1

El El Garnelenpaste

Muskat

3

Gewürznelken

0.5

Tl Tl Koriandersaat

Curry

120

g g kleine, ovale Thai-Auberginen

40

g g Tamarindenpaste

3

Entenbrüste (à 200 g)

4

El El Öl

Pfeffer

250

ml ml Geflügelfond

250

ml ml Kokosmilch

2

Tl Tl Speisestärke

2

El El Kokoschips (geröstet)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Currypaste die Stiele der Chilischoten abschneiden. Zitronengras putzen, die äußeren Blätter entfernen. Korianderwurzeln vom Grün abschneiden. Korianderblätter grob von den Stielen zupfen. Chili, Zitronengras, Schalotten, Knoblauch, Korianderwurzeln grob hacken. Dann mit Öl, Koriandergrün, Palmzucker, Garnelenpaste, Muskat, Nelke und Koriandersaat in einem Blitzhacker fein pürieren.
  2. Für das Curry die Auberginen halbieren oder vierteln und in lauwarmes Salzwasser legen. Tamarindenpaste in 5 El heißem Wasser einweichen. Die Entenbrüste häuten. Die Haut fein würfeln in einer Pfanne in 1 El Öl knusprig braten, in ein Sieb geben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Entenbrüste in ca. 3 cm große Stücke schneiden.
  3. Auberginen abgießen und gut trocknen. Restliches Öl in einem Topf erhitzen. Ente salzen, pfeffern, im Öl scharf anbraten und herausnehmen. Dann die Auberginen darin anbraten. Currypaste zugeben, kurz mitrösten, mit Fond und Kokosmilch aufgießen. Tamarindensaft durch ein Sieb streichen und zugeben. Das Curry 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, bis die Auberginen weich sind. Entenbrust mit dem Fleischsaft zugeben und 5 Minuten bei milder Hitze ziehen lassen. Das Curry mit der in etwas kaltem Wasser aufgelösten Stärke leicht binden.
  4. Das Curry auf Tellern anrichten und mit Kokos-Chips und der knusprigen Entenhaut bestreuen. Dazu passt Jasminreis.