Göttliche Grießplätzchen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 45 Minuten Plus 1 Stunde Einweichzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
50
Stücke

g g Trockenobst gemischt

ml ml Wasser

Vanille-Schote

Eiweiß (Größe M)

g g Butter (weich)

Eigelb (Größe M)

g g Zucker

ml ml Milch

g g Hartweizengrieß

g g Weizenmehl

Pk. Pk. Backpulver

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Trockenobst 1 Stunde in dem Wasser einweichen, danach abtropfen lassen und klein schneiden. Vanilleschote mit einem scharfen Messer aufschneiden und das Vanillemark herauskratzen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze oder 160°C Heißluft vorheizen.
  3. Eiweiß steif schlagen. Weiche Butter, Eigelb, Vanillemark und Zucker in einer Schüssel verrühren.
  4. Milch und Grieß unter Rühren in einem Topf aufkochen, es bildet sich ein dicker Kloß. Den Grießkloß sofort mit der Butter-Zucker Masse verrühren. Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Zuletzt Trockenobst und Eiweiß unterheben.
  5. Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf das Backblech setzen. Das Blech auf die mittlere Einschubleiste in den Ofen schieben. Backzeit etwa 25 Minuten. Die Plätzchen nach dem Erkalten eventuell mit Puderzucker bestäuben.
  6. Tipp: Mit Weichweizengrieß erhält man leckere Plätzchen ohne die typische grießige Struktur . Ich könnte mir vorstellen, dass das Trockenobst in (vielleicht) Portwein eingeweicht auch sehr lecker ist.