VG-Wort Pixel

Bratapfelkuchen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden plus 24 Std. Ruhezeit

Schwierigkeit

einfach

Zutaten

Für
16
Portionen
250

g g Mehl

125

g g Butter

1

Tl Tl Backpulver gestrichen

100

g g Puderzucker

1

Pk. Pk. Vanille-Zucker (Bourbon)

1

Ei, Größe M

50

g g Rosinen

2

El El Rum

10

Äpfel (z. B. Cox Orange, Boskop)

1

Pk. Pk. Vanillepuddingpulver

125

g g Zucker

1

Tl Tl Zimt (je nach Gusto)

400

ml ml Sahne

100

ml ml Milch

1

Pk. Pk. Vanillezucker

25

g g Mandelkerne (in Blättchen)

Puderzucker (zum Bestäuben)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175° C vorheizen. Die Rosinen im Rum einweichen. Aus Mehl, Butter, Backpulver, Puderzucker und Vanillezucker sowie dem Ei einen Mürbteig herstellen, in eine 26er Springform geben, den Rand ca. 2,5 cm hochziehen.
  2. Die Äpfel schälen, quer halbieren und entkernen, in die Springform setzen und mit den Rosinen füllen. Aus dem Puddingpulver, Sahne, Milch, Vanillezucker und Zucker eine Creme kochen. Wer will kann 1 Tl Zimt unterheben. Alles auf die Äpfel geben und im vorgeheizten Backofen, mittlere Schiene 1 Std. backen.
  3. Danach Mandeln über den Kuchen streuen und nochmals 15 Min. backen.
  4. Kuchen 24 Std. in der Form ruhen lassen, mit Puderzucker bestreuen, servieren.