Torta pasqualina (Ostertorte)

Torta pasqualina (Ostertorte)
Fertig in 3 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 620 kcal,

Zutaten

Für
8
Stücke

Blatt Blätter Philoteig

Für die Füllunq:

kg kg Blattspinat

Tl Tl Majoran (1-2) frisch oder getrocknet

Brötchen, trocken ohne Rinde

g g Parmesan (frisch gerieben)

ml ml Milch

g g Ricotta (italienischer Frischkäse, ersatzweise Speisequark)

g g Butter

Eier

Salz

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Füllung den Spinat putzen und waschen. Tropfnass in einen Topf geben, salzen und bei hoher Hitze zusammenfallen lassen. Danach den Spinat in ein Sieb geben, um die Kochflüssigkeit zu entfernen und kalt stellen. Die restliche Feuchtigkeit auspressen. Den Spinat fein hacken, mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
  2. Die entrindeten Brötchen in etwa 100 ml Milch einweichen. 2 Eier verquirlen und mit 2-3 El Parmesan vermengen. Die leicht ausgedrückten Brötchen kräftig unterrühren, Ricotta zugeben und den kleingehackten Spinat vorsichtig unterheben. Je nach Geschmack kräftig würzen.
  3. Eine Springform (26 cm) einölen, eine Philoteigplatte leicht mit Öl einstreichen und so in die Form legen, dass sie den Rand der Backform an beiden Seiten gleichmäßig überlappt. 9 weitere Teigblätter ebenfalls mit Öl einstreichen und nacheinander kreuzweise in die Form schichten.
  4. Die vorbereitete Spinat-Ricotta-Füllung auf den eingeschichteten Teigblättern verteilen, glattstreichen und mit etwas Öl beträufeln. Mit einem Löffelrücken acht Vertiefungen in die Füllung drücken. Jeweils 1 Stückchen Butter am Rand der Vertiefungen hineingeben. Acht Eier nacheinander vorsichtig aufschlagen und in die Vertiefungen gleiten lassen, ohne dass der Dotter verletzt wird. (Siehe Bild 2) Die rohen Eier salzen, pfeffern und mit dem restlichen Käse bestreuen. Backofen auf 200°C vorheizen.
  5. Die übrigen 10 Teigblätter ebenfalls nacheinander dünn mit Öl bestreichen und auch kreuzweise auf die gefüllte Form legen, am Rand mit Butterstückchen belegen. Die überlappenden Teigränder nach innen aufrollen und andrücken. (Siehe Bild 3)
  6. Die Teigoberfläche mit Öl einstreichen, einige Löcher so einstechen, dass die Eigelbe nicht verletzt werden und der entstehende Dampf entweichen kann. In den vorgeheizten Backofen schieben und in etwa 75 min. goldbraun backen. (Siehe Bild 4) Lauwarm servieren: (siehe Bild 1)