VG-Wort Pixel

Leinsamenbrot

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde plus 70 Minuten Backzeit, 1 Stunde Quellzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
20
Scheiben

g g Leinsamen

ml ml kochendes Wasser

g g Mehl (davon die Hälfte Vollkornweizenmehl)

Würfel Würfel Hefe

Tl Tl Honig

Tl Tl Butter

etwas etwas Salz


Zubereitung

  1. Die Leinsamen mit dem kochenden Wasser übergießen, umrühren und zugedeckt etwa 1 Stunde quellen lassen.
  2. Die Mehle in einer großen Rührschüssel mischen, die Hefe rein bröckeln und den Honig darüber geben. Die gequollenen Leinsamen mit der Flüssigkeit darüber geben und mit der Hefe, dem Honig und etwas von dem Mehl verrühren.
  3. Zugedeckt ca. 15 Minuten quellen lassen. Dann das restliche Mehl und das Salz mit dem Knethaken des Handrührgerätes unterkneten - nochmals zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.
  4. Den Teig nochmals durchkneten, bis er sich vom Schüsselrand löst und in eine Kastenform (32 cm Länge) geben. Nochmals 15 Minuten gehen lassen. Die Oberfläche mit meinem Messer einkerben.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 1 Stunde backen, dann noch etwa 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehenlassen. Das Brot aus der Form nehmen und nochmals auf dem Rost 15 Minuten bei 200 Grad backen.