VG-Wort Pixel

Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen
Fertig in 30 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
12
Portionen

Für den Teig

165

g g Butter (zimmerwarm)

165

g g brauner Zucker

2

Eier (L)

165

g g Mehl

1

Tl Tl Backpulver

3

Tl Tl Kakaopulver (entölt)

165

g g saure Sahne (10% Fett)

165

g g Vollmilchschokolade

evtl. für die Glasur:

100

g g Vollmilchschokolade

50

g g saure Sahne


Zubereitung

  1. Backofen vorheizen (160 Grad). Zwei kleine Kastenformen mit Backpapier auslegen. Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Butter in einer Schüssel schaumig schlagen, den Zucker nach und nach hinzufügen und weiterschlagen. Die Eier dazugeben und weiterschlagen. Mehl, Backpulver und Kakaopulver in eine Schüssel sieben, gut vermischen und zur Buttermasse geben. Bei niedriger Stufe rühren. Sauerrahm und Schokolade dazugeben und untermischen. Es entsteht ein fester, samtiger Teig.
  2. Den Teig in den Kastenformen verteilen, so dass jeweils das untere Drittel der Form ausgefüllt ist und glattstreichen. Ich verwende gern zwei Kastenformen - so entstehen flachere Kuchen, die man in kleine Schnitten schneiden kann. Natürlich lässt sich der Teig auch in einer Form backen, die vollständig gefüllt wird.
  3. Beide Formen in den Backofen schieben und 35-40 Minuten backen. Garprobe machen. Formen aus dem Ofen nehmen, die Kuchen mit dem Backpapier herausnehmen und auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.
  4. Schmeckt superlecker mit einer Glasur aus geschmolzener Vollmilchschokolade und Rahm. Einfach beide Zutaten in einem kleinen Topf bei geringer Hitze unter Rühren erwärmen. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, einige Minuten abkühlen lassen und den abgekühlten Kuchen damit bestreichen.