VG-Wort Pixel

Westfälische Struwen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
8
Stücke
20

g g Hefe

300

ml ml Milch

1

El El Zucker

250

g g Mehl

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Hefe in 50 ml lauwarmer Milch auflösen, Zucker hinzufügen, ca. 10 min. gehen lassen. In einer Schüssel Mehl mit Salz und Rosinen vermischen, eine Mulde in die Mitte drücken und die Hefemilch hineinschütten. Die restliche lauwarme Milch zugießen und zu einem zähflüssigen Teig verrühren. Der Teig sollte nicht zu fest sein. Schüssel zudecken, Teig gehen lassen.
  2. Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne auslassen. Mit einem Esslöffel Teig aus der Schüssel entnehmen und mit einem zweiten Esslöffel in die Pfanne abstreifen. Struwen ca. handtellergroß ausstreichen und von beiden Seiten schön braun werden lassen.
  3. Die Temperatur sollte nicht zu hoch sein, sonst sind sie in der Mitte noch nicht gar. Struwen mit Zimtzucker bestreuen und heiß servieren. Struwen sind im Münsterland ein traditionelles Karfreitagsgericht.