Rustikale Geflügelleber-Terrine

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 2 Stunden plus Zeit zum Durchkühlen

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 147 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
10
Portionen

g g Zwiebeln

Knoblauchzehe

g g Tomaten (getrocknet)

g g schwarze Oliven

Thymianzweige

g g Butter

g g Weizenbrot

Ei

g g Geflügelleber

g g Schweinenacken

g g durchwachsener Speck

Tl Tl Pastetengewürz

Pfeffer

g g grüner Speck

Baguettescheiben

g g Pinienkerne

g g Tomaten (getrocknet)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln fein würfeln, Knoblauch fein hacken. Die Tomaten in sehr feine Würfel schneiden. Die Oliven in Spalten vom Stein schneiden und fein hacken. Die Thymianblättchen abzupfen und fein hacken. Die Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten, Oliven und Thymian unter Wenden ca. 5 Minuten andünsten. Abkühlen lassen. Das Brot fein hacken, mit dem Ei und der Zwiebelmasse mischen und kalt stellen.
  2. Die Leber putzen, abspülen, trockentupfen und würfeln. Leber, Fleisch und Speck einmal durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfs drehen. Die Fleischfarce mit der Eimasse mischen und herzhaft mit Pastetengewürz und Pfeffer würzen. 15 Minuten kalt stellen.
  3. Eine Terrinenform (0,5 l Inhalt) mit den Speckscheiben so auslegen, dass sie über den Terrinenrand lappen. Die Farce hineinfüllen. Dann mit den überhängenden Speckscheiben gut verschließen. Den Deckel auf die Terrinenform setzen.
  4. Den Backofen auf 150 Grad (Gas 1, Umluft 150 Grad) vorheizen. Einen Bräter 4-5 cm mit 80 Grad heißem Wasser füllen. Die Terrinenform hineinstellen und auf der 2. Schiene von unten 1 Stunde, 10 Minuten garen. Die Terrine aus dem Ofen nehmen und zugedeckt auf einem Gitter auskühlen lassen. Dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  5. Die Terrine stürzen, den Speck entfernen, Terrine in Scheiben schneiden und auf geröstete Baguettescheiben streichen. Mit den Pinienkernen und den Tomatenstreifen bestreuen und servieren.